Art.Nr.:

Columbus P1 MARK II GPS-Datalogger

GPS Logger mit Speicherkarten-Slot, IP66 Wasserfest

incl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
1-2 Tage
micoro-SD Speicherkarte:

Columbus P-1 Mark II GNSS-Datenlogger
High-Speed GPS Logger für professionelle Logs

Gleicher Look, Chip der nächsten Generation

Der Bewährte Columbus P-1 Datenlogger bekommt nun auch sein Chip-Upgrade und verarbeitet ab sofort nicht nur die Signale des klassischen GPS-Systems, sondern auch die Satellitensignale von GLONASS, BeiDou und QZSS.

Genauigkeit hat höchste Priorität

Mit Hardware auf einem neuen Level, werden Positionsbestimmungen viel genauer erfasst. Die Genauigkeit kann durch den Empfang von unterschiedlichen Satellitensystemen enorm gesteigert werden.
Im Vergleich zu einer herkömmlichen GPS Positionsbestimmung mit einer Konstellation, bietet GNSS eine schnellere und effektivere Positionsbestimmung. Gleichzeitig wird die Genauigkeit und Zuverlässigkeit enorm gesteigert – ganz gleich wo auf der Welt Sie sich befinden.

Deutliche Steigerung der Positionsgenauigkeit

Positions- und Ortungsgenauigkeiten werden in CEP-Werten definiert. Der CEP-Wert – Circular Error Probable – entspricht der Abweichung von einer tatsächlichen Position in Meter. Der CEP-Wert wird in Prozent angegeben.
Horizontale Richtung: 1,5 Meter/CEP (50%), 4 Meter/CEP (95%)

1,5 Meter/CEP (50%) bedeuten, dass die Wahrscheinlichkeit aller Messpunkte sich in einem Radius von 1,5 Meter liegen bei 50% liegt. 4 Meter/CEP(95%) bedeuten, dass sich die Messungen zu 95% Wahrscheinlichkeit in einem Radius von 4 Metern befinden.*
*Messung unter idealen Empfangsbedingungen und freier Sicht zum Himmel.

Statischer GPS-Drift

In diesem Vergleich sehen Sie einen herkömmlichen GPS Empfänger im Vergleich zu dem Columbus P-1 Mark II. Der statische GPS-Drift bei einem reinen GPS Empfang – CEP(50%):2.38m,CEP(95%):5.68m – ist sehr groß. Der statische Drift beim P-1 Mark II mit GNSS-Empfang – CEP(50%):0.89m,CEP(95%):2.46m – ist sehr klein.
statischer-gps-drift.gif

Fahrt bei niedrigen Geschwindigkeiten

Bei diesem Vergleich wurde ein handelsüblicher GPS Empfänger mit dem Columbus P-1 Mark II GNSS Empfänger verglichen. Die Aufzeichnungen des GPS Empfängers unterscheiden sich erheblich von der tatsächlichen Route. Die drei gleich gefahrenen Strecken stimmen nicht überein. Im Gegensatz dazu sind die Strecken des Columbus P-1 Mark II im Wesentlichen identisch mit der eigentlichen Route – alle drei Strecken sind nahezu deckungsgleich.
gps-log-geringe-geschwindigkeit.gif

Nutzung mehrere Satellitenkonstellationen gleichzeitig

Ein handelsüblicher GPS Empfänger kann theoretisch die Daten von nur 31 verfügbaren GPS Satelliten verarbeiten. Aufgrund der Satellitenverteilung können meist nur 7 bis 8 starke Satellitensignale* empfangen werden. Der P-1 Mark II GNSS Datenlogger nutzt die 31 Satelliten des GPS-Systems. Zusätzlich zu diesen 31 Satelliten verarbeitet der P-1 Mark II zeitgleich die Daten weiterer 24 GLONASS, 30 BeiDou und 4 QZSS Satelliten. Es stehen somit insgesamt 89 Satelliten zur Verfügung. Bei GNSS werden meist über 20 Satelliten für die Positionsbestimmung genutzt.

gnss-satelliten-konstellationen-2.png
gnss-einzel-und-doppelfrequenz.gif
 

dsc06361300.png

IP66-Schutz, der sich sehen lassen kann

dsc06600300-4.pngdsc06612300-2.png

Der Columbus P-1 Mark II erfüllt die Anforderungen an die IP66-Schutznorm und kann unter allen Wetterbedingungen eingesetzt werden. Einsätze in rauen Umgebungen können dem Gerät nichts anhaben. Alle Anschlüsse und Tasten sind versiegelt, sodass das Gerät auch bei extremen Wetterbedingungen vor Wasser und Staub geschützt ist. Der P-1 Mark II kann im erweiterten Temperaturbereich von -10°C bis +50°C, in hohen Breitengraden und in tropischen Gebieten problemlos eingesetzt werden.

Faszinierende Speicherkapazität  
 dsc06365300.png
Kleine Speicherkapazitäten ade!

Die Möglichkeit der Speichererweiterung ist wirklich riesig. Durch die Unterstützung von microSDXC-Speicher sind für die Speichererweiterung in Zukunft keine Grenzen gesetzt. Auf eine 32GB Speicherkarte können beispielsweise bis zu 580 Millionen Wegpunkte gespeichert werden. Der Einsatz einer 128GB Speicherkarte reicht aus, um sogar bis zu 2,3 Milliarden Wegpunkte zu speichern. Dies ist bisher die größte Speichermöglichkeit die es je in einem GPS Logger gab

SpeichergrößeAnzahl von Positionsdaten (CSV-Format)

32GB

 580 Millionen

128GB

2,3 Millarden

256GB

4,6 Milliarden

Dualmodus USB-Schnittstelle

Die Dualmodus USB-Schnittstelle des P-1 Mark II unterstützt zwei unterschiedliche Betriebsmodi, die je nach Anwendung schnell umgeschaltet werden können:
USB-Datenträgermodus für den einfachen Zugriff auf Dateien der Speicherkarte.
GNSS-Empfangsmodus für die Nutzung des Gerätes als externen und kabelgebundenen GNSS-Empfänger. In diesem Modus werden die Standortdaten in Echtzeit an ein Endgerät übertragen.

platform.png

Frei wählbare Dateiformate

CSV, GPX oder NMEA – wählen Sie je nach Anwendungsfall auf 3 verschiedenen Log-Formaten aus. Der Columbus P-1 Mark II speichert alle Informationen im gewünschten Format auf der Speicherkarte auf. Wegpunkte können im CSV-Format gespeichert werden.
export-formate-2.png

Plug&Play Speicherzugriff

Auf ein umständliches Auslesen von Speicherkarten haben wir komplett verzichtet. Verbinden Sie das Gerät einfach mit dem Computer und greifen Sie direkt auf die Speicherkarte wie auch auf eine herkömmliche Festplatte zu – einfach Plug&Play.

Betriebszeit für 24 Tage und mehr im Spion Log-Modus

Der Spion Log-Modus wurde entwickelt, um die Betriebszeit extrem zu verlängern, indem Standortdaten in regelmäßigen Zeitintervallen aufgezeichnet werden. Dies Intervallbetrieb ermöglicht eine extrem lange Betriebszeit in Gebieten, in denen keine Ladung des Gerätes möglich ist. Je nach Zeitintervall kann die Betriebszeit ohne Nutzung einer externen Stromquelle auf mehr als 24 Tage verlängert werden. Das Zeitintervall lässt sich zwischen 10 und 100 Minuten frei konfigurieren.

Beispiel eines Intervallbetriebes:

Log-Intervall2 Min.5 Min.10 Min.20 Min.
Betriebszeit12 Tage17 Tage20 Tage24 Tage

Automatische Ein- und Abschaltung in Fahrzeugen

Der Columbus P-1 Mark II lässt sich über das mitgelieferte Kfz-Netzteil im Fahrzeug automatisch mit der Zündung ein- und ausschalten. Ein manueller Eingriff entfällt. So wird sichergestellt, dass nur Daten bei Bewegung des Fahrzeuges aufgezeichnet werden. Diese Funktion kann ganz einfach über die Konfigurationsdatei aktiviert werden.

dsc06382300.png

Extrem-Energiesparmodus durch intelligente Bewegungserkennung

Seit dem Jahr 2011 ist die Bewegungserkennung ein wichtiger Bestandteil von Columbus Produkten. Der Columbus P-1 zeichnet bei aktivierter Bewegungserkennung nur dann auf, wenn sich das Gerät auch tatsächlich in Bewegung befindet und Satellitensignale verfügbar sind. Herkömmliche GPS Datenlogger zeichnen im Stillstand weiterhin auf und verschwenden dadurch wertvolle Energie und Speicherkapazität. Der Columbus P-1 GNSS Datenlogger erkennt den Stillstand oder die für mehr als 5 Minuten fehlenden Satellitensignale und wechselt vollautomatisch in den Stand-By Modus über. Sobald wieder eine Bewegung oder Satellitenempfang festgestellt wird, kehrt das Gerät in den ursprünglichen Aufzeichnungsmodus zurück. Dies trägt zu längeren Betriebszeiten bei, vermeidet unnötige Auswertung von Daten aus dem Stillstand und schont gleichzeitig den Speicher. Die Bewegungserkennung lässt sich über einen Tastendruck ganz einfach ein- und ausschalten.

Passt sich jedem Anwendungsfall an

Der Columbus P-1 Mark II ist ein professioneller Datenlogger, der je nach Anwendungsfall über Konfigurationsdateien individuell angepasst werden kann. Folgende Parameter können frei konfiguriert werden:

  • Zeitzone
  • Aufzeichnungsformat (CSV, GPX, NMEA)
  • Log-Modus nach Frequenz (1Hz) oder nach Entfernung (beispielsweise 5 oder 10 Meter)
  • Funktionstaste als POI oder Pause-Taste definierbar
  • Signaltöne ein- und ausschalten
  • Geschwindigkeitsmaske
  • Spion Log-Modus
  • Automatisches Ein- und Ausschalten in Kraftfahrzeugen
  • Erzeugung von ganzen Tages Log-Daten
  • Satellitenkonstellation (GNSS oder nur GPS)
  • Geschwindigkeitsformate und Alarme

Firmware-Aktualisierungen selbst vornehmen

Durch die Installation einer aktuellen Firmware profitieren Sie von unseren neusten Entwicklungen und halten den Columbus P-1 Mark II auch nach dem Kauf immer auf dem neusten Stand. Unter Firmware versteht man die Software, welche auf dem Columbus P-1 Mark II alle Funktionalitäten bereitstellt. Columbus arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte. Daher bieten wir in regelmäßigen Abständen kostenfreie Firmwareupdates mit Verbesserungen oder sogar neuen Funktionen an. Die Updates lassen sich sehr einfach und unkompliziert installieren.

Lieferumfang

Micro-USB-Kabel - Armband  - Columbus P1 Mark II

Software für Windows, Mac OS und Linux

Eine Software für Alles. Mit der kostenfreien PC Software Time Album Pro können Auswertungen noch einfacher und schneller erledigt werden. Es stehen unzählige Möglichkeiten für die Auswertung und Weiterverarbeitung von Daten zur Verfügung. So lassen sich Aufzeichnungen leicht bearbeiten, um Fotos ergänzen oder schnell auf den Karten von Google Maps, Google Earth oder OpenStreetMap visualisieren. Dank der Export Funktion können Logs in bis zu 82 unterschiedliche Datenformate konvertiert und in Anwendungen von Drittanbietern weiterverarbeitet werden. Time Album Pro ist auf allen gängigen Betriebssystemen lauffähig, wird in Deutschland entwickelt und bietet fortschrittliche Auswertungsmöglichkeiten. Entdecken Sie die volle Funktionsvielfalt in einer klaren und intuitiven Nutzeroberfläche. Laden Sie sich Time Album Pro jetzt kostenfrei herunter.

Time Album Pro ist für die folgenden Betriebssysteme erhältlich:

  • Windows 2000 / XP / Vista
  • Windows 7 / 8 / 10
  • Mac OS X
  • Linux

Um die Software Time Album Pro auf Ihrem Endgerät einsetzen zu können, muss die frei erhältliche Java Virtual Machine (Java) installiert werden.

Für Foto-Tagging, also das schreiben der Positionsdaten in Fotos, empfehlten wir die Configuration "Wandern". So wird 1x pro Sekunde eine Position aufgezeichnet und ein Foto kann immer zugeordnet werden.
Zur Übernahme der neuen Config.txt-Datei immer nach Anleitung vorgehen und mit Power & POI-Taste übernehmen.

 

 

ähnliche Produkte aus der gleichen Warengruppe

columbus_akkutausch2-small.gif

Akkutausch Columbus GPS Datalogger V900 / V990

Einbau eines neuen 1000mAh-Akku als Ersatz bei geringer Laufzeit
p1090209-small.jpg

Columbus nGPS - GPS Empfänger für DSLR-Kameras

Geotaggen Ihrer Fotos leicht gemacht

p10pro_front1-small.png

Columbus P-10 Pro – GNSS-Datenlogger

Broadcom HD GNSS Dualfrequenz Chipsatz
columbus_v1000_4-small.gif

Columbus V-1000, GPS Datenlogger mit Armband

mit MTK 3339 GPS Chip, POI Navigation, Software für Windows, Mac OS & Linux, Höhenmesser

02_s-small.gif

Columbus V800+ USB-GPS-Empfänger mit Datalogger

MTK-II-Chipsatz, Magnetisch, 32MB Datalogger
p1090235-large_1_-small.gif

Columbus V-900 Datalogger mit MicroSD-Kartenslot (50.000.000 Wegpunkte...

MTK-3339-Chipsatz mit noch besserem Empfang und geringem Stromverbrauch, incl. 4 GB-Micro-SD-Karte

p1090235-small-2.jpg

Columbus V-990 Datalogger mit MicroSD-Kartenslot (50.000.000 Wegpunkte...

Sprachtagger, Fototagger, MicroSD-Speicherslot (bei 4GB spezielle Karten), Eingebauter Lautsprecher, Spion-Modus incl. 4 GB-Micro-SD-Karte
img_nopic_small

dsc01276-small.png

micro-SD-Speicherkarte mit 4GB

Marken-Speicherkarte, kompatibel mit Columbus-GPS-Logger. Inkl. Adapter auf SD-Format.
p1090294-small.jpg

Wintec WBT-202 GPS Datalogger u-blox 5

Bluetooth-GPS mit Datalogger und u-blox 5-Chipsatz